Herzlich willkommen

Städtischer Kindergarten Westfeld

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung.

In den folgenden Texten möchten wir Ihnen unsere Einrichtung und die in ihr praktizierte pädagogische Arbeit vorstellen.

Unsere Tageseinrichtung

Unsere zweigruppige  Einrichtung befindet sich am Ortseingang des idyllischen Fachwerkortes Westfeld im oberen Lennetal. Sie besteht seit Oktober 1975. Zurzeit besuchen 34 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren unseren Kindergarten. Sie kommen derzeitig aus den Schmallenberger Ortsteilen Westfeld, Ohlenbach, Nordenau, Lengenbeck, Inderlenne und Nesselbach.
Die städtische Einrichtung ist fester Bestandteil des Dorflebens und kooperiert mit örtlichen Vereinen, der Grundschule und der Kirchengemeinde, z. B. bei Veranstaltungen, Kinderferienprogramm usw.
Unsere U3- und Übermittagsbetreuung erfüllt in unserem ländlichen Einzugsbereich die neuen gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien.
In unserer täglichen pädagogischen Arbeit praktizieren wir die Methode der Offenen Arbeit. Die Kinder werden individuell in den unterschiedlichen Funktionsbereichen gefördert.

Unser Angebot

Betreuung

  • Öffnungszeiten 7:30 - 16:30 Uhr
  • Buchungszeiten 25, 35 oder 45 Stunden
  • Übermittag mit Mittagessen
  • U3 - Betreuung Kinder ab zwei Jahren in der altersgemischten Gruppe

 

Bildung (Inhalte an Hand der Bildungsvereinbarung des Landes NRW)

  • Natur- & kulturelle Umwelt
  • Spracherziehung (auch Englisch)
  • Bewegung
  • Musische Erziehung
  • Spielen & Gestalten, Medien
  • Gesundheit
  • Ernährung

 

Erziehung

  • Erziehungsauftrag gemäß dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz)
  • Umsetzung des Leitbildes der Kindergärten der Stadt Schmallenberg
    Förderung der Persönlichkeits- & Selbstständigkeitsentwicklung
  • Gestaltung des Übergangs Kiga/Schule (Projekt „Auf geht’s“)

Tagesablauf

Montag
Morgens: Turnen in Kleingruppen
Nachmittags: Frühe Leseförderung

Dienstag
Morgens: Arbeit in altersspezifischen Gruppen, Vorschule, Instrumentalunterricht Musikschule (Gitarre & Blockflöte)

Nachmittags: Turnen in der Turnhalle der Grundschule

 

Mittwoch
Morgens: Beschäftigungen zur aktuellen didaktischen Einheit (Arbeitsthema)
NachmittagsHauswirtschaftliches Angebot

Donnerstag
Morgens: Englischprojekt, Spracherziehung für Kinder mit Förderbedarf, Aktivitäten zur
Natur- & Umwelterziehung
Nachmittags:  Weiter Aktivitäten zur Natur- & Umwelterziehung

Freitag
Morgens: Englischprojekt, Vorschulgruppe, Bildungsarbeit in Altersgruppen,  Kindergartenbücherei
Nachmittags: Vorlesepaten des Lions-Club, Tanzgruppe(n)

Arbeit in den Bildungsbereichen

Natur- und Umwelterziehung
Einen konzeptionellen Schwerpunkt stellt die Natur- und Umwelterziehung dar. Der Kindergarten wurde bereits mit drei Umweltpreisen ausgezeichnet.

Bewegung

In Turnstunden und anderen differenzierten Bewegungsangeboten stärken wir die Kinder in ihrer Gesamtentwicklung. Hierbei stehen die Grobmotorik sowie eine ganzheitliche Wahrnehmungsförderung im Mittelpunkt.

Sprachförderung/frühe Leseförderung

Die Spracherziehung hat in Kombination mit der frühen Leseförderung einen großen Stellenwert. Uns ist es wichtig die Kinder in ihren verbalen Fähigkeiten zu unterstützen und ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit zu erweitern.

Englisch-Projekt

Um die Kinder bereits im Elementarbereich mit der englischen Sprache vertraut zu machen wird sie durch eine englischsprachige Erzieherin auf spielerische Weise im Kindergartenalltag vermittelt.

Gesundheitserziehung

Schon früh vermitteln wir den Kindern ein Verantwortungsgefühl für ihren Körper. Dies geschieht durch vielseitige Aktivitäten wie z.B. das Gesunde Frühstück und auch Aktionen im Rahmen des Zahnprophylaxeprogramms mit dem Arbeitskreis „Zahngesundheit“.

Ästhetische Erziehung

Durch Angebote zum bildnerischen Gestalten vermitteln wir den Kindern viele kreative Ausdrucksmöglichkeiten. Dabei erlernen sie unterschiedliche Techniken bei der Verarbeitung verschiedener Materialien.

Musikalische Früherziehung

Durch kreative Beschäftigungen mit der Musik versuchen wir den Kindern umfangreiche Möglichkeiten zur Selbsterfahrung/Entfaltung zu eröffnen. Wöchentlich findet für die älteren Kinder eine Früherziehungsgruppe der Musikschule des Hochsauerlandkreises statt.

Vorbereitung auf die Schule

An zwei Vormittagen bereiten wir die schulpflichtig werdenden Kinder durch verschiedene Angebote auf den Schulbesuch vor. Dabei werden unter anderem Übungen zur Graphomotorik, der Verkehrserziehung, Unterrichtsbesuch und mathematischen Früherziehung praktiziert. Im Rahmen des Familienzentrums wird in Zusammenarbeit mit der Grundschule das Projekt „Auf geht’s“ durchgeführt.

Soziale, religiöse & kulturelle Bildung

In verschiedenen Bildungsbereichen begegnen den Kindern kulturelle und jahreszeitliche Rituale. Der Jahreskreis mit seinen religiösen und traditionellen Festen hat einen festen Platz in unserem Bildungsangebot.
Wir versuchen den Kindern durch Theater- und Konzertbesuche, Besichtigungen und anderen Exkursionen neue Impulse zu setzen.